Internationales Radquer Dagmersellen

Vorschau-2 SM 2016 Dagmersellerpost

(pbi.) In dieser Saison erklimmen die Radquercracks den Dagmerseller Chrüzberg für einmal zwei Wochen später als gewohnt. Nicht wie sonst am Stephanstag, 26. Dezember sondern 14 Tage später, am 10. Januar 2016 gehen die Rennen über die Bühne. Der Grund: Dagmersellen wurde vom Verband swisscycling zum dritten Mal nach 1992 und 2006 mit der Austragung der Radquer Schweizer Meisterschaften betraut. Anlässlich des 40-Jahr-Jubiläums haben sich die Organisatoren rund um den Veloclub Dagmersellen für die Durchführung der nationalen Titelkämpfe beworben. „Dagmersellen ist seit Jahren eine Hochburg des Schweizer Radquersports. Aber eine Schweizer Meisterschaft auszutragen, ist immer eine besondere Ehre“, hält OK-Präsident Wolfgang Kristan fest.

Zweitägiges Fest

Auch wenn das Datum anders ist und keine internationalen Athleten am Start stehen werden, halten die Organisatoren am bewährten Konzept fest. Will heissen: Neben dem Sport soll auch an der SM das Gesellschaftliche gepflegt werden. Das grosse Fest steigt für einmal aber nicht nach den Rennen sondern bereits am Vorabend. Ähnlich wie vor zehn Jahren, als die nationalen Titelkämpfe letztmals im Wiggertal stattfanden, lädt der Veloclub Dagmersellen am Samstagabend zu einem Gala-Abend mit verschiedenen Darbietungen. „Es soll ein Abend für die Dorfbevölkerung werden“, verrät OK-Präsident Kristan. Höhepunkt des Unterhaltungsprogramms mit der Wiggertaler Blaskapelle und dem TV Dagmersellen „Aktive“ werden die Auftritte von Schlagersängerin Michelle Ryser sein.
Im Anschluss an das gediegene Nachtessen, flankiert vom Unterhaltungsprogramm, spielen die „Ringos“ zum Tanz auf und natürlich lädt auch die Radquer-Bar wiederum zum Verweilen und zum Einstimmen auf die Rennen vom Sonntag ein. Durch den Abend führt in bewährter Art und Weise Walter Baumann. Eine Bankettkarte kostet 40 Franken (exkl. Getränke) und kann ab 2. November an folgenden Orten bezogen werden: Uffikon: Salon Esther / Buchs: Garage Peter / Dagmersellen: Papeterie Frey und Zweirad-Center Brun.

7 Stunden Radquer (fast) nonstop

Am Sonntag geht es ab 9 Uhr um die Medaillen und die begehrten roten Meistertrikots mit dem weissen Kreuz. Den Anfang machen die Masters (Fahrer über 30 Jahre). Es folgen verschiedene Nachwuchskategorien bis schliesslich um 14 Uhr die Frauen der Kategorie Elite ihre neue Landesmeisterinnen küren. Krönender Abschluss aus sportlicher Sicht ist das Elite-Rennen der Männer, welches um 15 Uhr startet und über eine Renndauer von 60 Minuten führt. Dann rechnet sich auch der Roggliswiler Lukas Winterberg Chancen aus, quasi vor seiner Haustüre, das SM-Podest zu besteigen. Dass er die unkonventionelle Strecke am Chrüzberg mag, zeigte er mit formidablen Leistungen in den vergangenen Jahren.

Selbstverständlich fehlt auch die tolle Tombola nicht. Zu den bekannten tollen Sofortpreisen werden am Sonntag vier Hauptpreisnummern gezogen, Hauptpreis ein Toyota Aygo. Für Spannung und beste Unterhaltung ist beim Dagmerseller Radquer also auch anlässlich der Schweizer Meisterschaft 2016 gesorgt. Ganz so wie es sich die Radquer-Fans aus der Region und aus dem ganzen Land gewohnt sind

Rivella AG
DIWISA Distillerie Willisau SA
Hugo Willimann AG
OTTO'S AG